Fell schmeißen

 

Das Fellschmeißen beim Chinchilla dient zur Verteidigung und als Abwehrmechanismus von Fressfeinden in der Heimat. Man spricht in der Fachwelt von Fell Abwerfen ( engl. fur slip ). Das Chinchilla hat ein außerordentlich dichtes Fell − mit mehr als 20.000 Haaren pro Quadratzentimeter zählt es zu den dichtesten Fellen aller Landbewohner. Bei einer Ataacke von Fressfeinden beißen die Angreiffer somit fast nur in das dichte Fell. Um den Feinden besser zu entkommen können können Chinchillas Partien von Ihren Fell abwerfen. Durch Druck und Angst wirft das Chinchilla Punkt genau teile seines Fells ab, somit hat der Feind legendlich ein Fellbüschel im Maul. Da das Fell so dicht und fein ist bleibt dieses im Maul des Fressfeindes kleben und irretiert dieses für wenige Augenblicke extrem. Die Iretierungszeit des Feindes nutzt das Chinchilla wiederrum zum flüchten. Durch das Abwerfen von Fell ist kurzeitig das Chinchilla ebenfalls wesentlich größer im Augenschein des Fressfeindes welches bei diesem eine kurzzeitige ebenfalls liche Irretierung auslöst.

Das Chinchillafell ist nicht das dichteste Fell auf Erden wie man auf vielen Webseiten nachlesen kann. Der Fischotter hat ca. 50.000 Haare/cm² und damit das dichteste Fell unserer heimischen Säugetiere (Biber 23.000/cm², Mensch 120/cm²)

 

Fell abwerfen beim Chinchilla

dient:

  • zur Abwehr von Fressfeinden
  • zur Irretierung von Fressfeinden
  • zur kurzzeitigen augenscheinlichen Vergrößerung vor Fressfeinden
  • zum Schutz des eigenen Körpers
  • zur Zeitgewinnung und Flucht vor Fressfeinden