Gelb-Orange Chinchilla Vorder-Zähne

 

Die Zahnfarbe der vorderen Chinchilla Zähne dient nicht, wie einige vermuten, zur Warung in der Tierwelt. Denn nur Rot, Gelb ( Orange ) und Schwarz  in Kombination miteinander sind Warnfarben in der Natur! Die Zahnfarbe der Vorderzähne ist legendlich auf eine chemische Reaktion von bestimmten Elementen im Futter zurückzuführen. Die Vorderzahnfarbe der Chinchillas bei gesunden fitalen Tieren sollte bzw. muss immer gelb/orange sein. Sind die Vorderzahnflächen weiß bedeutet das Tier hat einen Vitamin- oder Mineralstoffmangel ( meist jedoch nur ein Mineralstoffmangel bzw. Calzium Mangel). Dieser kann sofern keine extremen Krankheiten vorhanden sind relativ schnell und einfach mithilfe diverser Vitamin & Minerall Kombipräperarte behoben werden. Brüchige, weiche Zähne deuten auf nur auf einen Mineralstoffmangel hin.

 

Zahn Farbe kontrollieren

Die Zahnfarbe der Vorderzähne sollte regelmäßig kontrolliert werden. Die Zahnvorderseiten Farbe der Chinchilla Vorderzähne ist ein wichtiger Gesundheitsvorsorge Check! Gerade bei kranken oder falsch ernährten Chinchillas ist die Farbe der Zähne schnell hellgelb, weißlich bis durchsichtig. Aufgrund des hohen Bedarfs an Vitaminen und Minerallstoffen bei trächtigen oder säugenden Weibchens können die Zähne dieser ebenfalls schnell sich entfärben. Generell bei entfärbten Chinchilla Zähnen muss ein Vitamin-Mineralstoff Präperat gereicht werden. Bei erkrankten Tiere ist die Ursache nebenher zu behandeln.

 

Weiße Zähne wieder gelb/orange bekommen

 

Wie schon erwähnt deuten helle weiße bis durchsichtige Vorder-Zähne beim Chinchilla auf einen Vitamin / Mineralstoffmangeln hin. Dieser kann durch diverse Krankheiten oder einer Fehlernährung sowie bei trächtigen und säugenden Weibchens ausgelöst worden sein.

Am besten bewährte sich in der Chinchillazucht und Haltung das Präperat Davinova® T vet. ( vet=veterinär) welches man rezeptfrei bestellen kann. Davinova® T vet. beinhaltet Mineralsalze und Spurenelemente jedoch keine Vitamine! Das Präperat ist so fein das man dieses über das Futter ( Pellets ) streuen kann und dieses an ihm haftenbleibt. Viele Chinchillazüchter nehmen eine verschließbare Dose, in den je nach Tieranzahl mehr oder weniger Pellets enthalten sind, und einen gehäuften Teelöffel  des Präperates und schütteln die Pellets durch. Diese umziehen sich dann mit dem Pulver und sehen weißlich aus. Diese Pellets werden dann über 3-8 Tage je nach Entfärbung der Zähne gereicht. Die Gabe wird teils nach 14 Tage wiederholt bis die Zähne wieder tief gelb/orange schimmern. Bei kranken Tieren kann es 14-28 Tage dauern bis die Zähne wieder normal gelb/orange sind. Zur eventuellen Vitaminmangelbehebung können diverse Multivitaminpräperate für Tiere gereicht werden. Am besten jedoch hat sich beim Chinchilla die gabe von VITAMINKISSEN ( z.B. VIGOR ) bewährt. Hierbei handelt es sich um ein flüssiges Präperat welches über das Trinkwasser gereicht werden kann. Es ist nicht wie andere Vitaminpräperate gelblich und extrem geschmacklich sondern Farb und fast geschmackslos. Handelsübliche Präperate für das Trinkwasser wie man in Zoo oder Tiergeschäften bekommt werden häufig vom Chinchilla im Trinkwasser verweigert.

Genaue Dosierungen sind von Tier zu Tier und von der Erheblichkeit des Mangels abhängig. Hier am besten den Tierarzt zu rate ziehen oder einen fachkundigen Chinchillazüchter.

 

Gesunde Zahnfarbe beim Chinchilla