Brunst

 

Mit Brunst oder Hitze bezeichnet man die Paarungsbereitschaft eines Chinchilla Weibchens. Zum ersten Mal tritt die so genannte Hitze im Alter von ca. 4 bis 5 Monaten auf. Chinchillaweibchen werden alle 28 bis 35 Tage hitzig. Es können aber auch oftmals Hitzen ausfallen, dies ist als normal an zu sehen. Die meisten Geburten finden in den Monaten März, Juni und Oktober statt.  Eine Brunst dauert 3 bis 4 Tage. Das Weibchen stößt zu Beginn meist einen Brunstpfropfen aus der Scheide aus, das ist ein wachsartiger Pfropfen von ca. 1 - 2,5 cm Länge.

Findet man einen solchen Pfropfen, ist dies der sichere Beweis für eine stattgefundene Paarung und man sollte sich das Datum notieren (z.B. auf der Stallkarte).

Man sollte aber erwähnen, dass eine vollzogene Paarung,  keinen Beweis für eine Befruchtung liefert. Bemerkt man aber ab dem 60.Tag nach der Paarung eine stetige Gewichtszunahme beim Weibchen, so ist dies ein sicheres Zeichen dafür, dass das Chinchilla Weibchen trächtig ist.

Paarungen außerhalb der Brunst bleiben fruchtlos und erfolgslos.